Total Recall (2012)

blasses und stereotypes Remake des Verhoeven-Klas-sikers von 1990 mit austauschbaren Bil-dern und Ideen. Kann dem Original mit Arnold Schwarzenegger nicht an-nähernd das Wasser reichen...

Auslöschung - Annihalation (2018)

Science Fiction Film mit Natalie Portman, der sich wohtuend vom Maintream abhebt und großartiges Kino abseits der Actionfeuerwerke von Disney bietet. Exklusiv bei Netflix zu sehen...

Time Machine - Rise of the Morlocks (2012)

Syfy-C-Movie-Klopper, der erfolglos auf den Zug der erfolgreichen Story von H. G. Wells aufspringen möchte. Immerhin gibt es ein Wiederse-hen mit David Hewlett und Robert Picardo...


Infini (2015)

australischer Science Fiction-Horror mit Daniel McPherson und Luke Hemsworth, der sich die großen Klas-sikers des Gen-res zum Vorbild nimmt und damit stellenweise sehr erfolgreich ist. 

Logan (2017)

Überaus gelungener Abschluss der Wolverine Saga mit einem brillanten Hugh Jackman, die sich mit ihrem erwachsenen Setting wohltuend vom sonstigen Marvel-Einheitsbrei abhebt.

For the Love of Spock

(Dokumentation (2017)

Einfühlsame und se-henswerte Dokumen-tation über Leonard Nimoy und seine unvergessliche Figur Spock aus Star Trek, bzw: Raumschiff Enterprise...

Recreator - Du wirst repliziert (2012)

Schwacher Versuch, das altehrwürdge Sub-genre des Teenie-Hor-ro-Movies wieder auf-leben zu lassen. Kann legal und  kos-tenlos bei Weload TV gestreamt wer-den...


The Watch - Nachbarn der 3. Art (2012)

SciFi-Action-Komödie, die manchmal mit dem Holzhammer vorgeht und sich zahlreicher Slapstick-Methoden bedient, um übertriebene Männlichkeitsgebahren auf die Schippe zu nehmen...

Guardians of the Galaxy (2014)

witzige und ideenreiche Umset-zung der gleichna-migen Marvel-Comic-serie. Nicht sehr orginell im Plot, aber dafür mit cooler Action, flotten Sprü-chen und Homage an die 80er...

Another Earth (2011)

gefühlvoller und  in-tensiver Film von MIke Cahill um Schuld und Sühne, der sich ganz auf seine Bilder-sprache konzentriert und brachiale CGI - Action außen vor lässt. Nichts für Actionfans...

Riddick - Überleben ist seine Rache (2013)

gelungenes SciFi-Action-Horror-Movie, dass das Riddick Franchise wieder zurück zu seinen Wurzeln führt. Knall-harte Action, coole Sprüche und reich-lich Blut sorgen für gute Unterhaltung..

Arrival (2016)

brillanter, ruhig inszenierter Science Fiction Film mit tief-greifenden philoso-phischen Fragestel-lungen und fantastsichen Schauspie-lern, der ein mehrmaliges Ansehen lohnt...

Terminator: Genisys

(2015)

leider wenig geglückte Fortsetzung des altehrwürdigen Termi-nator Franchise mit Arnold Schwarzenegger und Emilia Clarke in den Hauptrollen. Muss man nicht gesehen haben...

Star Trek Beyond (2016)

der wohl beste der drei, in der soge-nannten "Kelvin-Zeit-linie" angesiedelte Star Trek-Reboot Film mit vielen Anspielungen, die sowohl Alt- auch Neufans glücklich machen können...

Gantz - Spiel um Dein Leben (2010)

japanischer SciFi-Act-ion Film mit Horror-Einschlag nach einem Seinen-Manga und einer Anime-Serie von Hiroya Oku. Coole Action, nicht zu viel Pathos und spannend inszeniert.


The Return of the

First Avenger (2014)

typisches Disney Four Quarter Movie aus der Marvels Avenger Reihe. Stärker als sein Vorgänger, durchaus unterhaltend, aber wieder mit einem langweiligen, voraussehbarem Plot..

Edge of Tomorrow

(2014)

spaßiger SciFi-Action Knaller mit gutem Drehbuch und tollen Bildern, in dem sich Sektenguru Tom Cruise endlich mal nicht zu ernst nimmt und somit für den ein oder anderen Lacher sorgt. ..

Gravity (2013)

visuell überaus beeindruckendes Filmkunstwerk mit Sandra Bullock und George Clooney, dass allerdings nur in 3D seinen vollstän-digen Reiz entfalten kann. Absolut sehenswert...

Transformers - Ära des Untergangs (2014)

vierter Teil der inhaltlich schwachen, aber dafür bildstarken Transformers-Serie. Regisseur Mi-chael Bay tut das, was er am besten kann: es krachen lassen...

Jupiter Ascending

(2015)

bilgewaltigtes und hervorragend ins-zeniertes Science Fic-tion Märchen der Wachowski Geschwis-ter, dass leider mit einem zu schwachen Drehbuch daher kommt...

Spacebattleship Yamato (2010)

japanische Space Opera nach einem der bedeutendsten Ani-mes überhaupt. Zwar Mit realtiv geringem Budget, dafür aber  technisch auf der Höhe der Zeit und spaßig inszeniert...

Sektor 7 (2011)

Südkoreanisches Monster-Movie mit Tiefsee-Science Fic-tion Elementen mit der Queen des südkore-anischen Scary Movies Cha Hae-joon. Technisch mit einigen Schwächen, aber durchaus unterhaltsam

Interstellar (2014)

trotz leichter in-haltlicher Schwäch-en einer der beein-druckendstens Sci-ence Fiction Filme der letzten Jahre. Regie führte Christopher Nolan. Auf jeden Fall mehr, als nur einen Blick wert...


Planet der Affen - Prevolution (2011)

misslungener Reboot der altehrwürdigen Planet der Affen der Saga der 60er und 70er Jahre. Mit unlogischem Plot und stellenweisen schlechten Effekten ausgestattet...

Europareport (2013)

Independent Film, der sich hauptsächlich des sogenannten Food Footage Stils bedient, dies aber sehr konse-quent und gut umsetzt. Intensiv und hautnah inszeniert und mit interes-santem Ende...

Die Tribute von Panem (2012)

Verfilmung des ersten Bandes der Young Adult-SciFi Roman-reihe von Suzanne Collins. Thematisch nicht neu, aber inhaltlich und visuell gut gelungen, teils mit drastischen Bildern...

Oblivion (2013)

spannend erzählter und gut inszenierter SciFi-Actioner mit Tom Cruise. Technisch auf höchstem Niveau mit einem Hauptdarsteller in Bestform und einem Nebencast, der sich ebenfalls sehen lassen kann...


Prometheus (2012)

heiß diskutiertes Prequel zur Aliensaga von Ridley Scott mit düsterer Atmosphäre, stellenweise aber leider auch unterforderten Darstel-lern. Mehr Mut zur Figuren-zeichnungen wäre gut gewesen...

Star Trek - Into Darkness (2013)

schlechtester Teil der Star Trek Reboot-Reihe aus der sogenannen Kelvin Zeitline mit einem fantastischen Benedict Cumberbatch in einer schlecht geschriebenen Rolle...

Pacific Rim (2013)

coole Mechs und Kajús - alles hätte so schön sein können, wenn der Plot denn nicht auf eine Brief-marke gepasst hätte. Fantastische Bilder und Actioneinlagen bügeln dieses Manko aber teilweise aus...

 

The Amazing Spiderman (2012)

unnötiges und ideenloses Reboot des Spinnenmannes nur sechs Jahre, nachdem der letzte Teil mit Tobey Maguire über die Kinoleinwände geflimmert ist.